Schüler-Blog
·
Fine Menzel

Selbst ist der/die Floristmeister/in. Geht nicht, gibt's nicht!

Viele denken bei großen Formen oder Gerüsten gleich an die Probleme bei der Technik. Ein Unterbau aus Holz oder ein geschweißtes Gerüst fällt dann gleich mal unter den Tisch, denn die Handwerker haben eh keine Zeit für so kleine Aufträge.

Wie cool ist es, wenn man keinen Handwerker mehr braucht, sondern fast alles selbst machen kann. Aus meinem Kopf musste erst mal raus, dass ich dazu keine fremde Hilfe benötige, sondern es selbst machen kann. So war ich gespannt und ein bisschen aufgeregt vor den Techniktagen an der Meisterschule.


Nach einer Sicherheitsunterweisung wurden alle Maschinen ausprobiert und siehe da, es war gar nicht so übel. Das Bedienen von verschiedenen Sägen, Bohrmaschinen, dem Trennschleifer, wow das machte Spaß. Mit Farben experimentieren und verschiedene Materialien bearbeiten, ausprobieren, was möglich ist, stand auf dem Plan.

Und ja, nach und nach wurde auch meine Gedankenwelt bei der Überlegung von Werkstücken vielseitiger. Von der Idee über die Skizze bis hin zum letzten Blumenstiel kann ich nun selbst Hand anlegen. Ich muss mich nicht mehr an vorgefertigte Formen halten, bin vielseitiger und flexibler geworden. Obendrein hat mir der Blick über den Tellerrand auch Sicherheit gegeben. Das geht nicht, gibt’s nicht mehr.

Eure Fine

Blog

Weitere Beiträge

Alle anzeigen